-20% RABATT AUF ALLES! BLACK FRIDAY SPECIAL

Auf in die Adventszeit - Glögg Winzerglühwein by Stefan Breuer



Auf in die Adventszeit - Glögg Winzerglühwein by Stefan Breuer

An allen Adventswochenenden seid ihr herzlich eingeladen in allen unseren Showrooms Glühwein zu trinken. Der Glögg Winzerglühwein in Rot und Weiß ist vom Winzer Stefan Breuer und sorgt für viel Freude im Bukett und am Gaumen.

Unsere Anna hat in Blankenese den Glühwein für euch schonmal getest und war mehr als zufreiden mit dem Geschmack! Kommt also vorbei, probiert ihn und sichert Euch ein cooles Angebot.

Alles über Stefan Breuer

Für Stefan Breuer ist Wein Genuss und Leidenschaft. Der Winzer meint, dass nur weniges so spannend und abwechslungsreich sei wie der Wein. Ob beim Arbeiten im Weinberg oder im Keller – das Beste aus dem Lesegut zu machen und in die Flasche zu bringen, das ist seine Passion.

Bei der Erzeugung kombiniert der Winzer die traditionellen und die modernen Herstellungsverfahren, experimentierfreudig, mit viel Liebe zum Detail. Die Weine entstehen in Handarbeit und in kleinen Chargen. Überwiegend werden die Weine in Barrique oder Holzfässern in zweiter Belegung ausgebaut. Jedes Fass bringt so seinen unterschiedlichen Charme mit sich.

Neue und unkonventionelle Wege zu gehen, ist bei Stefan Breuer quasi Programm. Sein seit 2006 bestehendes Weingut in Eltville-Rauenthal ist ein beredtes Zeugnis dafür. So bewirtschaftet er nicht nur Lagen im Rheingau, wo der Sitz des Weingutes liegt, ebenso arbeitet er in den rheinhessischen Weinbergen. 

Wenn ihn die Sehnsucht nach dem Süden packt, legt er auch schon mal Sondereditionen im spanischen Rioja oder italienischen Piemont auf. Es ist ihm wichtig, über den Tellerrand zu schauen und neugierig zu bleiben.

„Gute Ideen entstehen nur, wenn man den Blick weitet“, betont Breuer.

Die Kombination macht den Unterschied

Weinsorten aus unterschiedlichen Anbauregionen zu kombinieren, deren Charakter durch die unterschiedlichen Böden und das jeweilige Mikroklima geprägt sind, findet er besonders spannend. So entsteht etwas ganz Eigenes: Weine, deren Herkunft man schmecken kann und die zugleich kosmopolitisch daherkommen.

Diese Verbindung von Modernität und Tradition lebt der Winzer auch beim An- und Ausbau seiner Weine. Jedes Mal wägt er genau ab, wo eine traditionelle und wo eine moderne Methode zum Einsatz kommt, und probiert aus, wie sich das miteinander kombinieren lässt. Das Resultat sind ungewöhnlich kreative Weine, die auch das Fachpublikum überzeugen. Auf die vielen Auszeichnungen kann Stefan Breuer zu Recht stolz sein.

Anders und ungewöhnlich ist auch die Namensgebung seiner vielseitigen Kollektion aus Weiß-, Rot- und Roséweinen. „Ich wollte einfache und kurze Begriffe, die auf das Wesentliche reduziert sind“, erläutert er. So entstanden Weinbezeichnungen wie „50/50“ (eine Cuvée aus jeweils 50 Prozent Frühburgunder und Spätburgunder).

Weitere heißen einfach B1, RZ oder S3B3 – das wirkt auf den ersten Blick wie eine Formel aus dem chemischen Periodensystem. Dahinter steckt aber eine gut verständliche Systematik: S meint Spätburgunder, B den Barbera, R den Riesling. Die Qualitätsstufen der Weine erklären die Ziffern: 1 steht für Spätlese, 2 für Kabinett, 3 für den Qualitätswein QbA.

Bestätigung deines Alters!
Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um diese Seite zu betreten.
Hast du Fragen?

Hej, Du!

Wir möchten Dich bei FASMAS Scandinavian Lifestyle willkommen heißen. Welche Frage Du auch immer hast, sende uns eine Mail an: frage@fasmas.de