Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab 200€ Einkaufswert!

Dänische Inspirationen für die Adventszeit

Dänische Inspirationen für die Adventszeit
Fasmas

Hej!

Liebst du den Monat November auch so wie ich? Wenn’s draußen neblig, kalt und schummerig ist und wir es uns drinnen so richtig gemütlich machen können? Wir zünden ganz viele Teelichter an, holen unsere kuschligen Felle raus, dekorieren Tannengrün und stimmen uns und unsere Wohnung langsam auf die Adventszeit ein.

Fasmas Advent
Die Skandinavier genießen die Zeit vor Weihnachten ganz besonders. Jedes Haus wird heimelig mit Kerzen, Girlanden und Lichterketten geschmückt. Dann wird gebacken, gebastelt und natürlich auch Gløgg getrunken.

Advent                                      

Ich fahre in der Vorweihnachtszeit besonders gern nach Dänemark - über die Grenze nach Tønder oder Sønderborg, um dort ein bisschen durch die festlich geschmückten Gassen zu bummeln. Kaum ist man auf der anderen Seite, ist die Stimmung gleich ganz anders. So entspannt und behaglich. In Dänemark liegt Advent einfach in der Luft.

Hygge mit nordischen Kalenderkerzen

kerze

Die zauberhafte Atmosphäre unserer dänischen Nachbarn könnt ihr euch auch nach Hause holen. Kennt ihr zum Beispiel Kalenderlys? Das sind Adventskerzen, die mit den Zahlen 1 bis 24 bedruckt sind. Fast jeder Däne hat seine eigene Kalenderkerze, die jeden Morgen angezündet wird und so lange leuchten darf, bis die jeweilige Zahl abgebrannt ist.

Für mich haben die dänischen Kalenderlys eine ganz besondere Bedeutung. Als meine Schwester und ich noch klein waren, haben wir jedes Jahr Ende November ein Paket von Tante Ilse aus Fredericia bekommen. Mit selbst gebackenen Keksen, duftendem Orangentee, klebrig-süßem Farinzucker (für Zimtschnecken) und einer großen roten Adventskerze mit den 24 Zahlen drauf. Oh, wie war das wunderbar, morgens beim Abbrennen des Lichts den Countdown bis Weihnachten zu zählen. Gefühlt dauerte es eine halbe Ewigkeit, bis die Kerze endlich kürzer wurde. Heute finde ich die Tradition immer noch herrlich, weil sie das Frühstücken in der Adventszeit so hyggelig macht und mir dabei ganz warm ums Herz wird.

Bis in die 20er Jahre reicht die Geschichte der Kalenderlys zurück. Früher hat man Kalenderkerzen selbst gestaltet, seit 1942 werden sie auch industriell hergestellt.

Ausflug in die Weihnachtsstadt

weihnachten fasmas

Weihnachtsmärkte sind auch in Dänemark extrem beliebt. Der bekannteste ist der Weihnachtsmarkt im Kopenhagener Vergnügungspark Tivoli, der vom 17. November bis 31. Dezember geöffnet hat. Ein traumhaft nostalgisches Erlebnis!
Daneben gibt es in zahlreichen Städten, Dörfern, Museen und Klöstern tolle Adventsbasare. Für einen Ausflug lohnt sich auch der Weg in die Weihnachtsstadt Tønder, nicht weit von Niebüll entfernt. Viele Dänemark-Urlauber kennen die Alte Apotheke, Det Gamle Apotek, in der es fast das ganze Jahr über die schönste Weihnachtsdekoration gibt. Vom 11. November bis 23. Dezember verwandelt sich die ganze Stadt in ein Jule-Paradies. Das solltet ihr euch unbedingt mal anschauen.