FASMAS Dream - Welcher Typ bist du ?



FASMAS Dream - Welcher Typ bist du ?

Auswahl der Bettdecke
Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett. Für einen guten Schlaf braucht man nicht nur ein gutes Bett, sondern auch eine gute Bettdecke. Was ist eine gute Bettdecke, und welche Art von Bettdecke solltest du  wählen? Wir haben einige Tipps zusammengestellt :

1. Die Größe der Bettdecke
Damit du die Bettdecke um deinen Körper - und nicht zuletzt um deine Füße - wickeln kannst, muss sie mindestens 30 cm länger sein als du. Wenn du eine Doppelbettdecke in Betracht ziehst, achte darauf das diese mindestens so breit wie dein Bett ist.

2. Prüfe die Füllkraft der Bettdecke
Der Komfort einer Bettdecke lässt sich am einfachsten durch einen Blick auf die Füllkraft bestimmen. Die Füllkraft ist ein Maß für die isolierenden Eigenschaften der Daunen und damit für ihre Qualität. Eine hohe Füllkraft bedeutet, dass die Füllung leicht und luftig ist und gut isoliert. Es mag unlogisch klingen, dass hohe Qualität bedeutet, dass sie Luft enthält, aber wenn man große, flache Federn in eine Bettdecke füllt, wird sie schwer und ungemütlich - bevor sie warm wird. Die Daunen müssen also so elastisch sein, dass sie die Luft und damit die Körperwärme einschließen können, denn sonst braucht man viel mehr Füllung. Achte  aber auf die Deklaration, denn "Entendaune Füllkraft 675" ist hochwertiger als "Gänsedaune Füllkraft 550".

3. Und die Außenseite?
Der Stoff ist in verschiedenen Qualitäten erhältlich, vom allseits beliebten Baumwoll-Cambric bis hin zu Baumwoll-Batist, Baumwoll-Satin und Seide. Sie alle sind daunendicht und mit dem STANDARD 100 by OEKO-TEX®-Siegel versehen, so dass die Bettdecke völlig frei von Chemikalien ist.

Auswahl der Kissens
Manche Menschen benutzen fast ihr ganzes Leben lang dieselbe Art von Kopfkissen, während andere ihre Kopfkissen wechseln, wenn sich ihre Bedürfnisse im Laufe der Zeit ändern. Neue Schlafgewohnheiten, Nackenschmerzen oder andere Veränderungen im Leben können die Wahl des Kissens stark beeinflussen.

Zunächst kannst du dich zu Hause mit Hilfe der folgenden Fragen und des Leitfadens zur Auswahl eines Kissens vorbereiten.

1. Wie oft sollte ich mein Kopfkissen wechseln?
Kopfkissen müssen häufiger gewaschen und ausgetauscht werden als Bettdecken, da sie häufiger benutzt werden und stärker mit Schweiß usw. in Berührung kommen. Wir raten dir, dein Kopfkissen etwa alle zwei Jahre zu wechseln. Auf diese Weise hast du immer ein frisches, sauberes, stützendes und bequemes Kissen, auf dem du dein Kopf ausruhen kannst.

2. Wie schläfst du - und welches Kopfkissen solltest du wählen?

Mittelhohes Kopfkissen
Wenn du häufig auf dem Rücken oder auf der Seite schläfst, solltest du ein mittelhohes Kissen wählen. Welche Art von Kissen für dich die richtige ist, hängt von der Weichheit der Matratze, deiner Liegeweise, deiner Schulterbreite und der Krümmung deines Rückens ab. Wenn du mehr Wert auf Stütze und Auftrieb legst als auf ein weiches und flexibles Kissen, solltest dein Kopfkissen mehr kleine Federn als Daunen enthalten. Natürlich sind kleine Federn nicht ganz so weich wie Daunen, aber ein Kissen, das hauptsächlich aus Federn besteht, behält seine Form während der ganzen Nacht besser bei - hier kommt ein 3-Kammer-Kissen besonders gut zur Geltung.

Hohes Kopfkissen
Wenn du häufig auf der Seite schläfst, kannst du ein hohes oder extra hohes Kissen wählen - was für dich am besten ist, hängt von deiner Schlafposition und deinen Gewohnheiten ab. Ein hohes Kissen stützt und hebt sowohl deinen Kopf als auch deinen Nacken an - ein 3-Kammer-Kissen ist eine optimale Wahl.

3-Kammer-Kissen
3-Kammer-Kissen sind im Kern mit kleinen, stützenden Federn und Daunen gefüllt, während die äußeren Schichten mit schönen, weichen Daunen gefüllt sind, die das Kissen weich machen. Dieses Kissen behält seine Form während der Nacht und bietet eine optimale Unterstützung für Kopf und Nacken.

Dykon


Allergikerfreundliche Bettdecken und Kopfkissen
Viele Menschen denken fälschlicherweise, dass sie überempfindlich auf Daunen und Federn reagieren, doch der eigentliche Übeltäter ist meist die kleine, aber sehr lästige Hausstaubmilbe. Die Symptome einer Hausstaubmilbenallergie erinnern an das, was man üblicherweise im Zusammenhang mit Heuschnupfen und Asthma erlebt: geschwollene und juckende Augen, verstopfte oder laufende Nase, Niesen, Husten oder Atembeschwerden. Hausstaubmilben finden in Schlafzimmern mit einer Temperatur von 17 bis 32 °C und hoher Luftfeuchtigkeit optimale Bedingungen vor.

So sehr wir uns auch bemühen, wir können euch nicht helfen, die Hausstaubmilben in eurem Schlafzimmer loszuwerden. Aber wir haben dafür gesorgt, dass sie weder in Kissen noch in Bettdecken eindringen können - die Hülle ist einfach so dicht gewebt, dass die Milben den Stoff nicht durchdringen können. Das wird durch die NOMITE-Zertifizierung dokumentiert, und du findest das NOMITE-Logo auf den Etiketten. Das Waschen der Bettwäsche, die Reinigung und das gründliche Lüften machen deinen ungebetenen Gäste das Leben zur Hölle.

Die Daunenprodukte von FASMAS Dream können bei 60°C gewaschen werden (Hausstaubmilben sterben bei 55°C) und sind daher allergieneutral. Allergiker müssen also nicht auf echte Daunenbetten verzichten.



Daunen/Federn und Füllkraft
Daunen sind ein hervorragendes Isoliermaterial, das sich aufgrund seines geringen Gewichts hervorragend als Füllung für Bettdecken eignet. Die Isolierfähigkeit der Füllung wird mit dem Begriff Fill Power gemessen. Gänsedaunen mit einer Füllkraft von 825 sind sicherlich ein fantastischer Wärmespender, aber die Füllung kann auch problemlos in einer leichten und luftigen Sommerbettdecke verwendet werden - nur eben nicht so viel davon. Federn eignen sich hervorragend als Stütze in Kopfkissen - wenn du ein hohes, festes Kissen bevorzugst.


Weitere interessante Blogpost über das Thema Schlaf:






Bestätigung deines Alters!
Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um diese Seite zu betreten.
Hast du Fragen?

Hej, Du!

Wir möchten Dich bei FASMAS Scandinavian Lifestyle willkommen heißen. Welche Frage Du auch immer hast, sende uns eine Mail an: frage@fasmas.de