Faszination Skagen

Faszination Skagen
Foto: Skagen Turistbureau

Skagen - das ist einer dieser wunderbaren Hygge-Orte in Dänemark, die man gesehen haben muss. Skagen liegt an der Nordspitze Jütlands, dort, wo sich Nord- und Ostsee treffen. Licht, Sand, Wasser und Wind machen die besondere Atmosphäre aus, ganz berauscht ist man davon.


Fotos: Holger Leue / Visit Denmark

Wo die Meere sich küssen

Mit den Füßen in zwei Meeren gleichzeitig stehen - wo geht das schon?! Diese Gelegenheit bekommt Ihr auf Grenen. Die schmale, nördlichste Landspitze von Dänemark ist ein Sandstreifen zwischen Kattegat (Ostsee) und Skagerrak (Nordsee), den Ihr entweder zu Fuß oder mit dem Treckerbus Sandormen erreicht. Allein der Weg dorthin ist toll. Baden ist an der Nordspitze wegen der starken Strömung nicht erlaubt. Aber es ist ein fantastisches Naturschauspiel, zu sehen und zu spüren, wie die Wellen von Nord- und Ostsee sich „küssen“.

Auf beiden Seiten von Grenen finden sich endlose, schneeweiße  Sandstrände. Auf der westlichen Seite sind die Wellen etwas höher, das Wasser tiefer. Die östliche Seite ist besonders zum Baden für Kinder geeignet, weil das Wasser flach und die See weniger rau ist. Oft kommt der Wind aus Westen, dann kann man sich auf der Ostseite in einer der vielen Dünenkuhlen sonnen. Herrlich!

Fotos: Thomas Nykrog, Mette Johnsen / Visit Denmark

Foto: Kim Wyon / Visit Denmark

Hafenflair in Skagen

Skagen ist die Stadt in Dänemark mit den meisten Sonnenstunden im Jahr. Seemännisches Flair ist hier allgegenwärtig. Im betriebsamen Hafen liegen Fischerboote und Yachten nebeneinander. Das bunte Treiben lässt sich am besten von einem der Cafés und Fisch-Restaurants beobachten, die sich direkt am Kai in den alten roten Packhäusern befinden.

Foto: Kim Wyon / Visit Denmark

Gammel Skagen

In der pittoresken Altstadt Gammel Skagen scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Die Häuser sind in typischem Skagengelb gestrichen, die Dächer sind rot mit weiß abgesetzt. Der historische Stadtteil war einst das Zentrum des Fischerdorfes Skagen. Heute finden sich hier traditionsreiche Badehotels und einige der besten Restaurants der Stadt.

Fotos: Mette Johnsen, Kim Wyon, Skagen Turistbureau / Visit Denmark

Foto: Skagens Kunstmuseer

Künstlerkolonie

Die malerisch-raue Landschaft, die Freiheit, die endlose Weite und das magische Licht zogen schon im 19. Jahrhundert Künstler nach Skagen. 1874 kam Michael Ancher mit der Kutsche angereist. Der Absolvent der Königlich Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen verliebte sich nicht nur in die Landschaft Skagens, sondern auch in die Tochter des Hotels, in dem er wohnte: Anna Brøndum. Anchers Werke vom Strand- und Fischerleben sorgten in Kopenhagen schnell für Aufmerksamkeit und zogen weitere Künstler an.

Foto: Skagens Kunstmuseer

Meisterwerke von P.S. Krøyer

In den folgenden Jahren kamen Karl Madsen, Viggo Johansen, Christian Krogh, Holger Drachmann und schließlich auch Peter Severin Krøyer nach Skagen, um dort den Sommer über zu malen. Zentrum der Künstlerkolonie wurde Brøndums Hotel, wo 1908 im Speisesaal das Skagen Museum gegründet wurde. Es wurde 1928 fertiggestellt, die Sammlung umfasste zu diesem Zeitpunkt 325 Werke. Durch den Zusammenschluss des Museums mit dem Anchers Hus und dem Drachmanns Hus 2014 besteht die Kollektion heute aus mehr als 9000 Werken.

Wenn Ihr in Skagen seid, lohnt es sich, diesen Museen einen Besuch abstatten. In diesem Sommer widmet sich eine Sonderausstellung den Meisterwerken Peder Severin Krøyers.
www.skagenskunstmuseer.dk

Fotos: Skagens Kunstmuseer

Weitere Ausflugtipps:

Küstenmuseum Skagen: Das Küstenmuseum Skagen ist eine Kombination aus klassischer Ausstellung und Freilichtmuseum, in dem man viel über das Leben der Fischer und der Seenotretter erfährt. Im Sommerhalbjahr kann man sogar eine Fahrt mit der „Hansa“, einem Haikutter von 1924, unternehmen. Außerdem bietet das Museum viele Aktivitäten wie etwa Fischernetz-Knüpfen an.
www.kystmuseet.dk


Skagen Odde Naturcenter: Ein Erlebnis ist auch das Skagen Odde Naturcenter. Das interaktive Museum veranschaulicht, wie Wind, Wasser, Licht und Sand seit Jahrtausenden die Nordspitze Dänemarks verändern.
www.skagen-natur.dk

Foto: Kim Wyon / Visit Denmark

Hast du Fragen?

Wir helfen gerne

Tel: 04101 789 03 30

frage@fasmas.de