Kinderzimmer im Skandi-Stil



Kinderzimmer im Skandi-Stil

Er ist wie eine Welle, der Scandinavian Style. Natürlich, markant, echt und klar strukturiert. Was wünscht man sich mehr für ein Kinderzimmer? Aber wie stellt man das an und mit welchen Produkten kann man auch die Kids am besten überzeugen? Wir haben hier einige Tipps zusammengestellt, die euch inspirieren sollen. Dann geht es bestimmt leichter. Los geht's:

Die Tapete und die Farbe

Als Erstes sollte man mit der Wandgestaltung beginnen. Diese verleiht dem Raum ein Thema und eine Struktur. Wenn ihr eine Motivtapete anbringen möchtet, dann sucht euch ein bis zwei Wände aus. Stellt euch stets ein “L” vor, wenn ihr überlegt Wände zu gestalten und tapeziert und bepinselt nur die “L”-Wände. Man kann auch nur eine Wand mit einer Motivtapete versehen und die anliegende mit Farbe streichen.

pic 1

Die restlichen Wände bleiben besser weiß. Dadurch kommt die Tapete zur Geltung, man kann an den übrigen Wänden besser gestalten und es entsteht kein Farbenchaos. Im Idealfall kommt die Motivtapete auf die “Schlafseite”.  Merke jedoch, es hängt immer von der Zimmergröße ab, wie etwas wirkt.

Pic 2

Möbel

Als Nächstes sollte man eine Idee haben, welche Möbel man wohin stellt. Dadurch, dass man nun eine Schlafseite festgelegt hat, weiß man auch welche Bereiche zum Spielen oder zum Lernen gedacht sind. Beliebt sind im Scandi-Style Midi Hochbetten, wenn man das Reich der Kleinkinder neu gestaltet.

Pic3

Hohe Hochbetten mit Schreibtisch oder “Chill Out”- Bereich darunter machen Sinn, wenn man schon ältere Kinder hat. Teenager bevorzugen oft auch eine “Bettenlandschaft”.

Pic 4

Oben wird geschlafen und queer darunter hat man ein Sofabett. Oder man wählt eines auf dem Boden, das man auch ausziehen kann. So ist der Schlafplatz für den besten Freund oder die beste Freundin gesichert.

Pic 5

Pic 6

Nach Möglichkeit platziert man einen Schreibtisch immer vor einem Fenster. So hat man eine natürliche Lichtquelle und wieder einen strukturierten Platz fürs Lernen und/oder Kreativität.

Pic 7

Die übrigen Wände kann man mit Regalen oder Schränken versehen um auch ausreichend Stauraum zu gewährleisten. 

Pic 8

Accessoires

Nun kommt man zum bunten Teil der Gestaltung. Da man nun weiß, wo geschlafen und gelernt wird und wo der Kleiderschrank seinen Platz findet, kann man sich mit der Spiel- und Spaßecke beschäftigen. Ein schönes Regal, bietet viel Platz für Spielsachen, Bücher und Kuscheltiere. 

Pic 9

Ein bunter Teppich lockert jedes Kinderzimmer auf und verleiht dem Raum eine ungezwungene Atmosphäre. 

Pic 10

Hier und dort ein paar Kissen, laden zum Kuscheln und entspannen ein. Und genau das macht den skandinavischen Stil aus. Heute sind Piraten toll und morgen geben die Puppen eine Teeparty. Im Skandi-Stil legt man sich nicht fest. 

Pic 11

Denn gerade bei Kindern gibt es täglich ein neues Thema. In einem durch farbliche Akzente gestalteten Zimmer mit festgelegten Bereichen, können sie jeden Tag in eine andere Welt abtauchen. 

Pic 12

Gesammelte Werke finden immer einen Platz und der Weitergestaltung sind so keine Grenzen gesetzt. 

Pic 13

Wir wünschen euch sehr viel Spaß mit euren Kindern ihre neue Welt zu gestalten.

Hast du Fragen?

Wir helfen gerne

Tel: 04101 789 03 30

frage@fasmas.de