Serie: Skandinavische Designer, die Geschichte machten

Serie: Skandinavische Designer, die Geschichte machten

Anderssen & Voll

In Sachen Design hat Skandinavien viel zu bieten. Dafür stehen nicht nur Berühmtheiten wie Alvar Aalto, Arne Jacobsen oder Verner Panton. Auch junge Talente haben viel dazu beigetragen, dass der nordische Einrichtungsstil erfolgreicher denn je ist. Wir stellen heute zwei norwegische Designer und ihre Entwürfe vor: Torbjørn Anderssen und Espen Voll.

Kreative Wurzeln

Torbjørn Anderssen wurde 1976 in Elverum geboren, Espen Voll erblickte 1965 in Trondheim das Licht der Welt. Beide stammen aus kreativen Familien: Torbjørn ist Sohn eines Musikers und einer Lehrerin, Espens Eltern sind Keramiker und Architektin.

Norway Says

Nach dem Studienabschluss an der Academy of Art and Design in Bergen und der National Academy of Art in Oslo waren sie Anfang 2000 Mitbegründer der Projektgruppe Norway Says, mit der sie international Interesse für die aufstrebende Designerszene Norwegens erweckten. Norway Says erreichte den Höhepunkt 2007 mit dem schwedischen Söderbergs Award und mit einer Retrospektive von 2009 im Museum für Kunst, Architektur und Design in Oslo.

Studiogemeinschaft Anderssen & Voll

2009 gründeten Torbjørn und Espen eine eigene Studiogemeinschaft - unter dem Namen Anderssen & Voll. Ihr Atelier befindet sich in einem der ältesten Häuser im Herzen Oslos - mitten im Künstlerviertel Grünerløkka. Unter anderem beschäftigen sich die beiden Norweger mit Textildesign, Leuchten, Möbeln und Home Accessoires, die sie für renommierte skandinavische Hersteller wie Muuto, Kvadrat, Erik Jørgensen oder Hay gestalten. Ihre Arbeiten werden auch von italienischen Marken wie Magis, Foscarini und Lapalma geschätzt.

Sofa Hector

Einer ihrer bekanntesten Entwürfe ist Sofa Hector für Erik Jørgensen aus Svendborg in Dänemark, das eine Brücke zwischen Gestern und Heute schlägt. Hector lädt mit weichen Polstern zum Entspannen ein, gleichzeitig ist die Außenlinie geradlinig und minimalistisch. Ein Sofa, das mit seinem zeitlosen Look perfekt zur skandinavischen Ästhetik von Erik Jørgensen passt.

Entwürfe für Muuto

Das Faible von Anderssen & Voll für Überraschungselemente zeigt sich auch bei den Entwürfen für Muuto. Ihre Sessel und Sofas der Linie Oslo, Outline oder Rest verbinden Gegensätze - kompakte Polster mit zierlichen Gestellen.

Spieglein, Spieglein an der Wand

Kreativ ist auch ihre Spiegel-Kollektion für Muuto, die elegant und puristisch daher kommt. Leicht gefärbtes Glas verleiht den Framed Mirrors den außergewöhnlichen Look.
Minimalistisch und zugleich funktional präsentiert sich der höhenverstellbare Hocker Tibu für Magis, der drinnen wie draußen stehen kann.

Überraschungsmomente

„Ein gutes Produkt baut nicht nur auf Tradition auf, sondern bricht gleichzeitig mit ihr“, lautet die Design-Philosophie von Anderssen & Voll. Kleine Änderungen und Überraschungselemente sind das, was die beiden Designer im Blick haben, wenn sie neue Entwürfe ausarbeiten. „Diese winzige Sekunde des Reflektierens ist für uns das Fenster der Gelegenheit, um mit dem Nutzer in Kommunikation zu treten“, so das Duo.

Der Stil von Anderssen & Voll ist als New Nordic bekannt geworden. Torbjørn Anderssen und Espen Voll wurden beide zum norwegischen und skandinavischen Designer des Jahres gekürt. Ihre Arbeiten wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.


Fotos: Muuto, Erik Jørgensen, Anderssen & Voll

Hast Du Fragen?

Wir helfen gerne

Tel: 04101 789 03 30

frage@fasmas.de